Ha! Schon wieder Kekse: Pistazien-Schokoladen-Cookies und ein Auftrag für euch

Ja, meine Lieben, schon wieder Cookies. Tut mir leid, ich kann nicht anders. Es ist Herbst und Cookies backen ist da wie ein Zwang. Was gibt es besseres, als sich bei stürmischem Wetter mit dicken Wollsocken und Jogginghose auf die Couch zu kuscheln und Kekse zu essen. Dazu ein Tässchen Tee oder Kaffee… Hach! Und da soll noch mal einer über den fiesen Herbst meckern…

Aber halt!! Bevor ihr euch auf das Sofa werft – zuerst geht es ins Wahllokal! Das ist Ehrensache! Und danach gibt es einen Cookie zur Belohnung.

Zutaten für ca. 25 Cookies:

150 g Mehl
60 g Stärke
1/2 TL Natron
1/2 TL Backpulver
eine Prise Salz
125 g weiche Butter
100 g Muscovado-Zucker (oder anderer Rohrohrzucker)
70 g weißer Zucker
1 Ei
1 TL Vanilleextrakt
150 g Schokolade, grob gehackt
70 g Pistazien, geröstet und gesalzen, grob gehackt

Zubereitung:

Backofen auf 175°C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Mehl, Stärke, Natron, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen.

Beide Zuckersorten zusammen mit der Butter cremig rühren. Dann Ei und Vanillextrakt unterrühren. Mehlmischung mit dem Rührgerät kurz unterrühren.

Schokolade  und Pistazien mit einem Teigschaber unterheben.

Mit zwei Löffeln oder mit den Händen kleine Häufchen mit etwas Abstand auf das Backblech setzen (wirklich kleine, die Kekse gehen noch ein Stück auseinander!). Je nach Größe etwa 10-12 Minuten backen. Die Cookies sollen etwas Farbe annehmen, aber noch ein bisschen weich sein, wenn man den Finger hineindrückt. Beim Abkühlen werden die Kekse noch etwas fester.

Und jetzt ab in die Wahlkabine! Schönen Sonntag!

Du magst vielleicht auch

6 Kommentare

  1. Nein, meine Liebe, du bist nicht allein. Auch ich habe in den letzten 4 Tagen zweimal Kekse gebacken. Gibt's im Herbst und Winter was schöneres als sich mit 'nem Teller Cookies und einer Tasse warmen Kakao (oder Honigmilch) auf die Couch zu fläzen und zu lesen? Ich sag nein und deshalb Hooray for Cookies! 😉
    Viele keksige Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*