Bärlauch-Cantuccini

Heute mal was anderes: Statt köstlich süßer Cantuccini mit Mandeln und Vanille gibt es das Gebäck heute mal mit selbstgemachtem Bärlauchpesto. Entdeckt habe ich das Rezept hier und da die Welt nicht immer nur süß und klebrig und schokoladig sein kann, habe ich mich an den herzhaften Snack gewagt. Das Ergebnis ist eine feine Knabberei zu Bier, Wein oder einfach so zwischendurch.
Zutaten:
250 g Mehl
1 TL Backpulver
3 Eier
3 EL Bärlauchpesto (selbstgemacht? – zum Rezept geht’s hier)
100 g ganze Mandeln
eine Prise Salz
Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem schönen Knetteig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen. Währenddessen den Backofen auf 150 Grad (Umluft) vorheizen.
Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu zwei Rollen formen und diese 25 Minuten backen. Dann etwa 2–3cm breite Cantuccini aus den Rollen schneiden und diese bei reduzierter Hitze (140 Grad) nochmals 25 Minuten backen. Abkühlen lassen und unbedingt luftdicht verpackt aufbewahren.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.