Ich packe meinen Koffer und nehme mit: feine Chocolate-Tahin-Cookies mit Fleur de Sel

Es wird wieder einmal Zeit, ein kleines Päuschen einzulegen. So zwei oder drei Wochen. Mitte Dezember gibt es dann hoffentlich jede Menge zu erzählen (und dann soll endlich auch unser kleines, feines Online-Magazin “Kleinigkeiten” erscheinen)!

Jetzt packe ich aber erstmal meine Koffer. Eine kleine Wegzehrung gibt es natürlich auch: wunderbare Chocolate-Tahin-Cookies mit Fleur de Sel, die die liebe Christina von Feines Gemüse in der aktuellen Ausgabe der deli vorgestellt hat.

Am Dienstag gibt es noch einmal einen schokoladigen Beitrag – ich sage heute schonmal Tschüß, bis bald, habt es schön!

Zutaten für etwa 20 Kekse:

80 g Butter
100 g Rohrzucker
50 g Sesampaste (Tahin)
1 Ei
1 Vanilleschote
125 g Mehl
1/4 TL Fleur de Sel
1/2 TL Backpulver
100 g Zartbitterschokolade, gehackt
70 g Walnusskerne, gehackt

Zubereitung:

Den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Butter, Zucker und Tahin mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Vanilleschote auskratzen und das Mark zusammen mit dem Ei in die Tahinmischung unterrühren.

In einer zweiten Schüssel Mehl, Fleur de Sel und Backpulver mischen. Zu der Tahinmasse geben und kurz verrühren. Schokolade und Nüsse mit dem Teigschaber unterrühren.

Den Teig mit einem Esslöffel auf die Bleche verteilen (ein bisschen Platz dazwischen lassen). Die Bleche nacheinander ca. 10 Minuten backen. Kekse nach dem Backen gleich vom Blech nehmen (sie dunkeln sonst zu stark nach) und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Bis Dezember!

Alles Liebe!

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Huhu,
    das sieht wirklich fantastisch aus! Ich liebe Cookies. Vor allem mit dem Tahin klingt das sehr interessant. Müsste man das in nem Asia-shop bekommen? 🙂

    Hast jetzt auf jedenfall eine neue Followerin!
    Liebe Grüße, Sina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.